Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Bessere Ausbildung für eine bessere

Zukunft

Höhere Berufsfachschule für Physiotherapeut

(Schulische Ausbildung / BAföG)

 

Berufsbezeichnung
"Physiotherapeut/in" mit staatlicher Berufserlaubnis

 

Ausbildungsvoraussetzungen

  • Ausbildung als Masseur / med. Bademeister

Ausbildungsdauer

  • 18 Monate

Ausbildungskosten

monatliches Schulgeld: 45,00 €
jährlicher Sachkostenbeitrag: 50,00 €
Prüfungsgebühren: 150,00 €

Ausbildungsinhalte

  • Physiologie
  • Angewandte Physik und Biomechanik
  • Trainingslehre
  • Bewegungslehre
  • Bewegungserziehung
  • Physiotherapeutische Befund- und Untersuchungstechniken
  • Krankengymnastische Behandlungstechniken
  • Methodische Anwendung der Physiotherapie in den medizinischen Fachgebieten

Praktische Ausbildung

  • Chirurgie
  • Innere Medizin
  • Orthopädie
  • Neurologie
  • Pädiatrie
  • Psychiatrie
  • Gynäkologie

Prüfungen
Staatliche Abschlussprüfung schriftlich, praktisch und mündlich

Einsatzmöglichkeiten

  • Krankenhäuser, Spezialkliniken
  • Sanatorien, Kureinrichtungen
  • Rehabilitationseinrichtungen
  • Hotels mit Wellnessressort
  • Sondereinrichtungen für Körper- und Mehrfachbehinderte
  • Facharztpraxen
  • private physiotherapeutische Praxen
  • Sportvereine
  • Selbständigkeit sofort möglich

Zertifiziert nach AZAV und damit umschulungsberechtigt